Dark 2022

Lord Daruyn

Der Papa

Cobra

Die Mama

Lord Daruyn

Dark

Und das ist *Dark*
Eigentlich sollte ja eine kleine Graue bleiben, aber irgendwie ist es dann
doch eine schwarze geworden.
Ihre beiden Schwestern waren lustig und überschwänglich.
Auf Dark trafen diese Attribute nicht zu.
Eher ernst und abwartend war ihre Haltung !

Jetzt würde ich sie anders bezeichnen. Sie war ja eigentlich nicht geplant für
hierbleiben, das sollte ja theoretisch eine ihrer Schwestern.
Es hat sich eben so ergeben.
Aber ich denke das war gut so, manchmal entziehen sich unsere Entscheidungen
jeglicher Logik und erweisen sich später doch als Glücksfall.

Sie ist sicher, stabil und vor allem selbstbewusst und bewertet die Situationen.
Auch unbekanntes wird ohne großen Aufriss angenommen und sicher
bewältigt.
Sie spielt gut, bringt Gegenstände und lässt sich wenig erschrecken.
Fremde werden freundlich begrüßt  und angenommen.
Die erwachsenen Hunde werden nicht übermäßig belästigt, wie es
viele Welpen in diesem Alter aufzeigen und sie wird von allen uneingeschränkt
respektiert. Sie ist nicht übergriffig, versteht Regeln und nimmt sie an.
Auch keine Selbstverständlichkeit in diesem Alter.
Und vor allem sie läuft mit den Große zum "Gassi" mit und sie funktioniert
ohne irgendwelche Ansagen.
Ein bemerkenswerter kleiner Hund!

Das Bringen von verschiedenen Gegenständen macht sie einfach.
Sie hat ein völlig natürliches aber nicht so aufgedrehtes Wesen.
Aber ohne die mir schon bekannte Sturheit.
Zur Zeit kann ich nur "Gutes" über sie sagen.
Sie gefällt mir sehr mit ihrer Art.
Ich sag doch, manchmal ist General Zufall der beste Ratgeber.

Souverän ist ihr zweiter Name, außer wenn es um gerade eingepflanzte Blumen geht :-(

Da ist sie leider wie jeder Welpe der bei der Gartenarbeit mithilft.
Meist ohne vorher zu fragen.
Meine Hornveilchen haben leider amputierte Blüten !
Und das eine oder andere liegt auf der Terrasse rum :-(
Nun ja... solange es nur Hornveilchen sind und kopflose Spielzeuge :-)


Dark, ich hoffe es geht so positiv wie bisher weiter.
Ich werde sicherlich viele Fotos machen und auch über sie berichten


April 16.04
Super Wetter und die kleine Dark ist inzwischen schon ein  Bestandteil der Pantherfamilie
geworden. Gerne würde ich euch auch ein paar Nachteile oder genauer Unarten von ihr mitteilen,
aber sie scheint, zumindest zur Zeit, nicht wirklich  welche  zu haben.
Sie macht super mit, ist überlegt und handelt nicht hektisch oder kopflos in schwierigen oder
eben neuen Situationen.
Inzwischen bin ich echt froh das die kleine schwarze hier geblieben ist.

Sie hört zu wenn man ihr was sagt, sie setzt es um und wartet auch schon ordentlich
lange, wenn man ihr sagt das sie das tun soll.
Aufgaben nimmt sie gut an und auch das macht sie ohne die mir schon bekannte
Sturheit oder aber das Gegenteil, nämlich das überschäumende Temperament.

Sie spielt gut, nimmt und bringt Gegenstände und lässt sich super mit einem Leckerli belohnen.
Sie benimmt sich bei Nazar nicht so furchtbar aufdringlich wie ich es von anderen Welpen
kenne. Natürlich zeigt sie ihm ihre Zugehörigkeit und das sie seinen Status auch genau
kennt und diesen respektiert, aber ohne das sie ihm damit auf die Nerven geht.

Sie begleitet uns auf kleineren Spaziergängen und zeigt auch da ein sehr gutes Zugehörigkeitsgefühl.
Sie hat auch schon gelernt, das sie nicht wahllos zu anderen Menschen und schon gar nicht zu anders
Hunden gehen darf. Auch das setzt sie bereits ohne nach zu Fragen um.


Auch an Mut fehlt es ihr nicht, obwohl ihr Wasser noch unbekannt ist/war probiert
sie es ohne zu zögern aus.

Ihre Haltung und ihr repräsentatives Darstellen gefällt mir ebenfalls gut.
Sie ist weder duckmäuserisch noch angeberisch.
Sie erscheint stabil und sicher. Natürlich macht sie auch den normalen
Welpenblödsinn, sprich Blumen ausbuddeln oder sich feste in die Rute von
Fyre hängen und sich im wilden Spiel mitschleifen zu lassen.
Socken werden geklaut und irgendwo im Garten vergessen, und so manches
mal wird die Wiese zum Buddeln zweckentfremdet.

Dark 12 Wochen


Ich bin gespannt wie sie sich weiter darstellt?  Bisher gibt es jedenfalls nichts
Nachteiliges zu berichten.
Aber....ich warte drauf!

Juli, Dark ist inzwischen 5 Monate alt, auch sie sagt... Haare sind jetzt nicht wichtig, hauptsache
der Pool ist da.
Dark ist in einem "Un"alter wie ich finde, ...viel zu große Ohren, zu lange Beine und nix passt
so wirklich zusammen. Sie ist ein angenehmer und zwar brav aber auch sehr zerstörerisch
unterwegs.
Blumentöpfe sind nur schön, wenn sie zerkaut bzw zerschmettert im Hof rum liegen.
Blumen im allgemeinen braucht kein Hund der Welt sagt sie.
Stuhlbeine sind ebenfalls völlig überbewertet und zudem flüssig... überflüssig...
Schuhe sind besser im Garten verbuddelt als das sie vor der Tür stehen bleiben müssen.
Und so könnte ich die Liste endlos weiterführen.
Dark findet es doof, wenn man ihr die Schlappen die sie für unendlich wichtig erachtet,
einfach wegnimmt und noch zudem schimpft.
Also.... auch das findet sie einfach total überbewertet!

Ansonsten ist sie wirklich gelassen, überlegt und frequentiert.
Jetzt hat sie allerdings gerade eine ganz neue nervige Marotte entwickelt.
Sie weiß genau wann der Spaziergang beendet ist und wir zum Auto kommen.
und genau in diesem Moment verliert sie ihr Gehör .....
Das kann ich gar nicht leiden!!!!

Vorher kommt sie sofort auf einen winzigen und leisen Zuruf, immer
und total sicher.

Sie hat dann noch keinen Bock nach Hause, war ihr nicht lang genug
und außerdem könnte man schließlich noch ein bisschen mit den anderen
rumtoben....
Nach dem dritten Rufen, das dann auch schon etwas lauter und harscher
klingt... kommt sie dann doch vorsichtshalber angeschlendert.
Schließlich hört man genau wann Frauchen echt böse wird......
Aber... das kann ich gar nicht ab.... einmal rufen muss reichen....
ohne weitere Diskussion vom Hund....
Da ist das letzte Wort garantiert noch nicht gesprochen.
Wie ich schon sagte .....""UN""Alter!
Braucht man nicht.

Aber ansonsten gefällt sie mir gut, nicht so hochgedreht,
nicht ängstlich, selbst bösartige und gefährliche Mülltonnen
beachtet sie nicht. Das haben alle anderen durchaus getan. Sie apportiert
schön, spielt ohne übergriffig zu werden.
insgesamt vom Wesen ein total angenehmer Hund!
Und über das kommen beim ersten Rufen reden wir noch!

Mit einem Bildbearbeitungsprogramm gemacht!

Wasser ist wie bei allen unseren Hunden, selbst den Junghunden und auch Welpen anscheinend
in die Wiege gelegt. Auch Dark hat keinerlei Angst vor Wasser, im Gegenteil, es wird
sich gegenseitig unter Wasser gedöpt.
Ohne Aufsicht dürfen die Jungspunde nicht ins Wasser, gerade Dark und Fyre finden
dann kaum ein Ende und hüpfen immer wieder ins Wasser. Wie bei den Kindern muss man
sie rausholen und sie ein bisschen zur Pause machen zwingen.

Am allerliebsten ist das Getobe und Gerangel um den Ball ... Da wird geschwommen und getaucht
was das Zeug hält ...
Alle Hunde sind begeisterte Poolbesucher.
Klein Dark mit gerade mal 5 Monaten immer mittendrin

Irre oder... Dark ist 5 Monate alt, nein doch schon gerade 6 Monate alt
geworden, aber .... der Poolspaß macht ihr unendlich Freude.

 

September 2022

Dark ist nun auch schon 7 Monate alt...
Sie ist eine große, noch sehr schlanke Hündin.

Inzwischen hat sie das Laufen und das Ballspielen für sich entdeckt.
Sie ist ein ziemlich selbstbewusstes und trotzdem sehr feinfühliges 
Hundemädchen.
Sie ist unwesentlich älter als Luxe und ich befürchte das kommt
aufgrund der Jugend der ganzen Gruppe früher oder später zu
ernstzunehmenden Spannungen.
Beide sind enorm stark in ihrer Darstellung und in ihren Vorstellungen.

Wir werden es sehen.

Diego hat schon ausreichende Erfahrungen mit dem Gezicke der beiden
Damen gemacht. Er hat einen üblen Cut quer über seinem Fang.
In seinem schwarzen Gesicht sieht das wirklich übel und unschön
aus. Wer von den beiden,...Dark oder Luxe, ihm den verpasst hat
wissen wir nicht.
Beiden traue ich das zu, wenn Diego mal wieder zu sehr aufdringlich
seine Ansprüche anmeldet und die beiden das gerade nicht so wirklich
haben können....... tja... Rabautz!
Diego ist eben nicht Nazar, bei ihm wagen sie das natürlich nicht.
Aber Diego ist ebenfalls ein Jungspund und wer seine Nase zu sehr
in Dinge steckt, die ihn laut den Mädels nichts angehen...... :-)

Dark 7 Monate alt und begeisterte Ballspielerin

Dark

Schnell und mega wendig ist sie ....

Natürlich hat sie zudem eine feste Vorstellung von dem was erlaubt ist und was nicht.
Das eine oder andere muss man ihr schon ein paar mal erklären.
Aber das ist typisch die Jugendlichkeit der gesamten Truppe.
Da muss man ja vermehrt testen und gucken wo man steht. Ich denke
Dark ist das eine, aber Luxe... sie ist noch ne Nummer heftiger als Dark.
Erziehen muss man halt jeden jungen Hund, bei dem einen ist es leichter bei dem
anderen etwas schwerer.
Aber letztendlich wissen sie später alle was geht und was nicht geht. Ich möchte
nur noch mal aufzeigen, das man nur einen erzogenen und feinfühligen Hund
bekommet wenn man ihn auch in seiner Jugend schon mit Grenzen bekannt macht.
Uber unsere Alten und fertigen Hunde kann ich ununterbrochen nur gute Sachen
berichten, aber es wäre eindeutig falsch das zu propagieren.
Junge Hunde machen nun mal Quatsch und auch mal Sachen die sie nicht sollen.
Aber das muss man eben in richtige Bahnen lenken, dann hat man nach einem Jahr
einen tollen und verlässlichen Begleiter.
Zunächst einmal  bleiben viele Pflanzen, Teppiche, Schuhe und Stuhlbeine
das eine oder andere mal auf der Strecke ....

Dark 7 Monate